Gasprüfung beim Wohnwagen Pflicht?

1
246
Gasprüfung

Eine Facebook-Diskussion hat mich aufgerüttelt und ziemlich sprachlos stehen lassen. Dabei hatte ein unerfahrener Camper die einfache Frage gestellt, ob eine Gasprüfung beim Wohnwagen Pflicht ist oder ob er sich das Geld nicht lieber sparen könne.

Oft findet man viele hilfreiche Antworten, wenn man bei Facebook in einer einschlägigen Gruppe nach Hilfe sucht. Doch eine Antwort hat mich absolut fassungslos gemacht. „Es gibt keine Pflicht mehr für eine Gasprüfung am Wohnwagen“ war die Antwort eines Users. Ich war entsetzt.

Zeit also, diese Frage hier einmal gründlich zu checken um dir und deinen Mitcampern Sicherheit zu geben.

Ist nun die Gasprüfung am Wohnwagen Pflicht?

JA! DEFINITIV! BITTE MACHE DIE GASPRÜFUNG!

Der TÜV Süd hat hierzu im Jahr 2020 ein klares Statement abgegeben:

„Zum Zeitpunkt der HU muss eine noch gültige Gasprüfung vorliegen, bzw. kann die Gasprüfung zusammen mit der HU voM TÜV SÜD durchgeführt werden.“

bussgeldkatalog.de schreibt dazu 2021 wortwörtlich:

Beim Wohnwagen gilt eine fehlende oder nicht bestandene Gasprüfung bei der Hauptuntersuchung als nicht erheblicher Mangel. Der Anhänger kann also trotzdem die HU bestehen und somit den TÜV erhalten.

Der Wohnwagen an sich kann somit geführt werden, die Gasanlage selbst aber ohne Gasprüfung nicht betrieben werden. Kommt zu einem Unfall und eine bestandene Gasprüfung kann nicht nachgewiesen werden, kann von einer groben Fahrlässigkeit ausgegangen werden. In diesem Fall würde der Versicherungsschutz entfallen.

Sicherlich gibt es TÜV-Stellen, an denen bei der Inspektion die Gasanlage nicht gecheckt wird. Trotzdem heißt dies nicht, dass eine Gasprüfung nicht vonnöten ist!

Desweiteren sind die Kosten der Gasprüfung marginal. Sie kostet zwischen zwanzig und sechzig Euro. Ich behaupte mal: das kann sich jeder leisten, der einen Wohnwagen besitzt und damit mehrfach im Jahr in Urlaub fährt.

Du gefährdest ohne Gasprüfung deine Mitmenschen!

Leider wird viel zu selten überprüft, ob eine bestandene Gasprüfung vorliegt. Dabei geht es um die Sicherheit nicht nur von dir sondern vor allem auch von deinen Mitmenschen.

Spielen wir einmal das schlimmste Szenario durch, was bei einer defekten Gasanlage passieren kann: es gibt eine Explosion. Auf dem Campingplatz. Im geringen Abstand um dich herum stehen weitere Wohnwagen, Zelte und Wohnmobile.

Möchtest du diese Menschen wirklich dieser Gefahr aussetzen? Ich bin mir sehr sicher, dass du das nicht möchtest. Also spare bitte nicht an zwanzig bis sechzig Euro!

Um noch einmal auf diesen „Experten“ zurückzukommen, der meint, dass eine Gasprüfung keine Pflicht mehr ist: mir wird ehrlich gesagt ganz anders wenn ich darüber nachdenke, dass einige Camper diesem Irrglaubern aufgesessen sind!

Du benötigst deine Gasanlage nicht und möchtest sie stilllegen? Dann sprich mit dem TÜV. Sicher können sie dir Tipps geben, wie du deine Gasanlage „abklemmen“ kannst. Dann wirst du höchstwahrscheinlich auch keine Gasprüfung mehr benötigen.

Nun hoffe ich, dass ich dir diese wichtige Frage der Wichtigkeit einer Gasprüfung beantworten konnte.

Du möchtest noch etwas hinzufügen? Schreibe es mir gerne in die Kommentare!

Sende
Wie hat dir der Artikel gefallen?
1 (2 Stimmen)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte bestätige deinen Kommentar!
Bitte trage hier deinen Namen ein